YoungStars schmettern am Inn
  13.10.2022 •     BSP Friedrichshafen , Leistungssport


Häfler Zweitligavolleyballer beim TSV Mühldorf 

YoungStars schmettern am Inn

Friedrichshafen – Am Sonntag, 16. Oktober, ab 16 Uhr treffen sich der TSV Mühldorf und die Volley YoungStars Friedrichshafen am Volleyballnetz. In der noch jungen Zweitligasaison kämpfen beide Teams um ihren ersten Sieg. 

Spielplanbedingt sind für die YoungStars zwei Wochen seit dem letzten Wettkampf vergangen. Für die Mannschaft von Trainer Adrian Pfleghar kein Grund, sich auszuruhen. „Wir haben fleißig trainiert“, sagt Pfleghar. Woran er mit seinen jungen Spielern gearbeitet hat? „An vielen individuellen Dingen und an der Sicherheit im Spielablauf.“
Für zwei seiner Schützlinge ist der kommende Sonntag ein besonderer Spieltag, denn „unsere beiden Ukrainer sind spielberechtigt“, freut sich Pfleghar. Gemeint sind die beiden ukrainischen Jugend- bzw. Juniorennationalspieler Ruslan Federov und Mykyta Shapovalov, die seit Ende April am Bundesstützpunkt mittrainieren. 
„Die beiden sehnen sich nach Wettkämpfen und freuen sich riesig, wenn’s endlich so weit ist“, sagt Stützpunkttrainer Pfleghar. Was den bayerischen Gastgeber anbetrifft, so hofft er auf Nachbarschaftshilfe aus Salem. „Mimmenhausen spielt am Samstag in Mühldorf. Da bekomme ich hoffentlich noch Infos von meinem Trainerkollegen Pampel.“

Die YoungStars spielen mit: Patrick Eberhard, Lucas Huckle, Nick Breitenbach, Ruslan Federov, David Markovic, Dominik Marjanovic, Silvio Hellrigl, Neo Epple, David Dornauf, Pekka Stapelfeldt, Christian Woumngar, Mykyta Shapovalov, Henry Günther, Mika Ahmann. Joshua Nau ist verletzt.