YoungStars legen eine Pause ein
  16.12.2020 •     BSP Friedrichshafen


Volleyball Bundesliga (VBL) schickt die 2. Liga in den Lockdown

Lockdown in der 2. Volleyball-Bundesliga: Die Saisonunterbrechung dauert bis einschließlich Sonntag, den 10. Januar 2021. Bei den Volley YoungStars sind davon vier Spiele betroffen. 
„Mit dieser Maßnahme trägt die VBL dem dringenden Appell der Bundeskanzlerin und der Landesregierungen Rechnung, auch über den Umfang der erlassenen Verordnungen hinaus, Kontakte zu reduzieren“, sagt Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga, in der Pressemitteilung der Volleyball Bundesliga (VBL).

Für das Team vom Bundesstützpunkt Friedrichshafen bedeutet das: Sowohl die Heimspiele gegen Mainz und Delitzsch (19. und 20. Dezember), wie auch das Rückspiel in Delitzsch und Schwaig (9. und 10. Januar) müssen neu angesetzt werden. Bis Freitag, 18. Dezember, bietet Trainer Adrian Pfleghar noch Training an, dann geht’s bis einschließlich 1. Januar in die Weihnachtspause. 

„Diese ist dieses Jahr ungewöhnlich lang, weil auch die Kadermaßnahmen der Jugendnationalmannschaft und der ARGE Baden-Württemberg abgesagt worden sind“, sagt Stützpunktleiter Ralf Hoppe. „Wir hoffen, dass der Spielbetriebs wie geplant am Wochenende 16./17. Januar weitergehen kann.“