BSP Stuttgart: Die Prognosen übertroffen
  05.08.2021 •     BSP Stuttgart Halle , Leistungssport


Eine schwierige Saison und eine absolute Ausnahmesituation mit Bestnoten gemeistert – so könnte man die Bilanz der Saison 2020/21 am Bundesstützpunkt Stuttgart beschreiben. Während im April noch nicht absehbar war, was der Sommer bringt, sieht nun die Perspektive für die Stuttgarter Nachwuchsvolleyballerinnen des Jahrgangs 04/05 mehr als positiv aus! In den letzten Monaten stand für die Mädchen eine Menge auf dem Programm. Hier in aller Kürze die wichtigsten Turniere/Ergebnisse:

•    Bundespokal: 3. Platz für Baden-Württemberg mit Leonie Büdenbender, Julia Forschner, Chiara Nadalin, Lena Grundt,  Helena Dornheim, Annika Helf, Lea Lumpp, Kim Prade und Zoe Welz

•    Beach-DM U20: 1. Platz für Annika Berndt (mit Jule Mantel)

•    Beach Württ. Meist.  U 18: 1. Platz für Leonie Büdenbender und Chiara Nadalin

•    Qualifikation Timmendorfer Strand in Stuttgart: Annika Berndt im Hauptfeld (Platz 9, ebenfalls in Düsseldorf und Berlin), Leo Büdenbender und Chiara Nadalin in der Qualifikations-Runde

•    WEVZA-Turnier in Spanien: 3. Platz für Team Germany U18 mit Helena Dornheim als Stammspielerin im Außenangriff (zweitbeste Angreiferin/Punkte pro Satz im ganzen Turnier) => mit Helena Dornheim und Zoe Welz standen zunächst zwei BSP-Spielerinnen im Kader, Zoe musste leider verletzt vor dem Turnier abreisen

•    4 aktuelle Nationalspielerinnen: Helena Dornheim und Zoe Welz (U18-Kader Team Germany Halle NK1), Annika Berndt (Team GER 1, Beach U18, NK1), Kim Prade (Beach, NK 2)

Und in diesem Beach-Sommer stehen noch einige Turniere an, unter anderem die deutsche U18-Meisterschaft, bei der unser Beach-Duo Chiara Nadalin und Leo Büdenbender antritt. Auch Annika Berndt wird als Nationalteam GER 1 (mit Partnerin Jule Mantel) bei der DM U18 und U19 starten; außerdem wurde Annika von Beach-Bundestrainer Jörg Ahmann, bei dem sie auch am Stuttgarter Beach-Bundesstützpunkt trainiert, für die Beachvolleyball-EM U20 in Izmir und die U18 in Ljubljana im September nominiert. Viel Erfolg – wir drücken die Daumen! 

„Trotz der schwierigen Situation haben die Mädchen herausragend gearbeitet und Herausragendes geleistet. Die persönliche Entwicklung spricht für sich“, zieht BSP-Trainer Sebastian Schmitz zufrieden eine erste Bilanz. Und auch der Ausblick auf die nächste Saison klingt viel versprechend: Helena Dornheim (Außenangriff) und Lena Grundt (Libera) haben einen Profivertrag beim Deutschen Vizemeister Allianz MTV Stuttgart bekommen und gehen in ihr erstes Profijahr – neben Schule und Abitur! Ein Mega-Erfolg für den Stuttgarter Bundesstützpunkt und das Trainerduo Sebastian Schmitz und Jan Herkommer! 

Zudem werden mit Leonie Büdenbender, Chiara Nadalin, Zoe Welz und Kim Prade gleich vier BSP-Spielerinnen die Zweitliga-Mannschaft von Allianz MTV Stuttgart verstärken. Wir drücken euch allen die Daumen! „Alle Spielerinnen werden in der kommenden Saison in der Volleyball-Bundesliga spielen – in der ersten und zweiten Liga! Ich bin fest davon überzeugt, dass sie ihre Sache dort sowohl sportlich als auch als junge Menschen toll machen werden“, sagt Sebastian Schmitz mit Blick auf die neue Saison. Die Trainingssteuerung und das Frühtraining werden dabei weiterhin in seiner Verantwortung liegen. „Ich bin froh, dass ich alle Spielerinnen noch ein Jahr begleiten darf, da durch die Pandemie leider wenig gemeinsame Wettkämpfe stattfinden konnten“, bilanziert Sebi Schmitz die gemeinsame BSP-Zeit. Allerdings seien durch die Pandemie „andere Aspekte der Arbeit mehr in den Vordergrund gerückt, die die letzten zwei Jahre auch sehr besonders gemacht haben“. 

Trotz der schwierigen Zeit hat der BSP-Jahrgang 04/05 die Ziele erreicht: „Sportlich gesehen, haben wir die Prognosen erreicht oder sogar übertroffen, da alle Spielerinnen trotz Corona zwei Jahre toll trainiert und in allen Bereichen an sich gearbeitet haben.“ Auch über das Sportliche hinaus zieht er eine positive Bilanz: „Es ist schön, junge Menschen heranwachsen zu sehen und das Team hat die Kultur des BSP Stuttgart hervorragend gelebt: Teamgeist, Kritikfähigkeit und ein sehr gutes Miteinander sind in diesem Team hervorragend. Es sind sehr unterschiedliche Charaktere, die das miteinander sehr besonders machen. Die Spielerinnen werden das auch im nächsten Jahr mit Sicherheit an die neue Generation weitergeben!“